2.–3.12. Mittelalterlicher Adventsmarkt

Mittelalterlicher Adventsmarkt auf der Ordensburg Liebstedt

Die Ordensburg Liebstedt lädt am 2. und 3. Dezember 2017 von 10 bis 18 Uhr zum mittelalterlichen Adventsmarkt ein. Die neuen Eigentümer der historischen Wasserburg führen die Tradition der Märkte mit neuem Konzept fort.

Zu Gast sind die Ritter des Apoldaer Mittelaltervereins „Lager derer von Greifenstein e.V.“ Sie schlagen im Innenhof der Burg ihr Zeltlager auf und geben mit Ritterkämpfen und einer Kräuterküche Einblicke in das mittelalterliche Leben. Führungen über das Burggelände mit Aegidius, Graf von Rodemach, erzählen die Geschichte der denkmalgeschützten Ordensburg. Diese wurde im 10. Jahrhundert auf der Kupferstraße Hamburg–Venedig errichtet und war seit dem 14. Jahrhundert eine Kreuzritterburg des Deutschen Ritterordens.

Neben dem mittelalterlichen Programm erwartet die Gäste ein Adventsmarkt in der historischen Burg. Zu entdecken gibt es eine lebendige Krippe, traditionelles Handwerk, Kunst, Schmuck und weihnachtliche Köstlichkeiten mit Live-Musik.

Adventszauber auf der Burg

Die Malerin und Filzkünstlerin Gabriele Körber zeigt im historischen Hühnerhaus Bilder und Skulpturen. Die Künstlerin gestaltet während des Adventsmarkts vor Ort Kunstwerke aus Stein. Einer Korbflechterin kann bei der Erneuerung eines Stuhlgeflechts über die Schulter geschaut werden, und ein Apoldaer Schmied zeigt seine eiserne Handwerkskunst. Zudem gibt es Vorführungen in der Glasperlenherstellung.

Für weihnachtliche Stimmung sorgen am Samstag der Musiker Günter von Dreyfuss und Studierende der Weimarer Hochschule für Musik Franz Liszt. Am Sonntag spielen die Lindenberger Blasmusikanten und tritt der Chor des Liebstedter Gesangsvereins auf.

Ein Liebstedter Jäger brät am Samstag und Sonntag jeweils ein Wildschwein am Spieß und bietet dies den Gästen feil. Außerdem können sich die Gäste mit Kuchen der Liebstedter Backfrauen und Feinkost-Spezialitäten der Produktgemeinschaft ART aus Bad Wildungen Albertshausen verwöhnen lassen.

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 10 bis 18 Uhr

Eintritt: 1 Euro. Kinder kostenfrei.

Programm

Samstag, 2. Dezember 2017

10.00 Uhr: Eröffnung
10.15 Uhr: Waffentraining
11.00 Uhr: Historische Führung durch die Burganlage
12.00 Uhr: Flötentrio mit Martha Flamm, Paula Del Real, Konstantinos Margaris
13.00 Uhr: Weihnachtsgeschichten
14.00 Uhr: Waffentraining
14.00 Uhr: Musik mit Günter von Dreyfuss
15.00 Uhr: Historische Führung durch die Burganlage
17.00 Uhr: Weihnachtsgeschichten

Sonntag, 3. Dezember 2017

10.00 Uhr: Eröffnung
10.15 Uhr: Waffentraining
11.00 Uhr: Historische Führung durch die Burganlage
12.00 Uhr: Grußwort der Thüringer Weinprinzessin Julia
12.10 Uhr: Lindenberger Blasmusik
13.00 Uhr: Weihnachtsgeschichten
14.00 Uhr: Waffentraining
14.00 Uhr: Gesangsverein Liebstedt e.V.
15.00 Uhr: Historische Führung durch die Burganlage
17.00 Uhr: Weihnachtsgeschichten