Startseite » Burg-Blog » Kunst auf der Burg » Inspirierende Tradition

Inspirierende Tradition

Auf der Ordensburg Liebstedt lebte die Idee der einstigen Bauhaus-Drachenfeste mit einem Event im Rahmen der Studienbeginner-Woche der Weimarer Bauhaus-Universität neu auf.

Die Zeiten waren schlecht und das Geld am Bauhaus Weimar immer knapp. Vom Feiern hielt das die Bauhäusler aber nicht ab. Mindestens viermal im Jahr zelebrierten sie ihre eigenen Feiertage, indem sie die jeweils neue Jahreszeit begrüßten. Das neue Semester begann mit dem Drachenfest. Und man feierte es mit phantastischen Gebilden, die allerdings manchmal, so ist es überliefert, vor lauter Schönheit nicht mehr fliegen konnten.

Die für das Gelingen solcher Höhepunkte nötigen gemeinschaftsbildenden Maßnahmen sind genau das, was Micky Remann wichtig ist. Es geht darum, die Kreativität von Studierenden zu fördern, das Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt zu stärken, Organisationsvermögen zu entwickeln und Teamarbeit zu praktizieren. Als der Vorschlag, an die Tradition der Drachenfeste neu anzuknüpfen, an den an der Bauhaus-Universität Weimar wirkende Honorarprofessor herangetragen wurde, war Micky Remann sofort angetan. Raffael Zimmermann lebt und arbeitet auf der altehrwürdigen Ordensburg in Liebstedt und ist beseelt von der Bauhaus-Zeit. Er regte eine solche Veranstaltung auf dem unverwechselbaren Burggelände an. Eine Idee, die der umtriebige Micky Remann dankbar aufnahm, geradezu ein Event organisierte und das Drachenfest 2023 in Liebstedt als einen kreativen Tag im Rahmen der Studienbeginner-Woche einordnete. 

Etwas von der ungemein kreativen und produktiven Atmosphäre aus der Bauhaus-Zeit möchte Micky Remann seinen Studentinnen und Studenten an der heutigen Bauhaus-Universität unbedingt vermitteln. Eine, die über den Bauhausgeist erzählen kann, weil ihre Großeltern am Weimarer Bauhaus studierten, ist Christine Lieberknecht. Im Vorfeld des Drachenfestes traf Micky Remann die frühere Thüringer Ministerpräsidentin in Ramsla zum Gespräch. Sozusagen mit einer Videobotschaft von Christine Lieberknecht wollte der Honorar-Professor den Festtag eröffnen und die Teilnehmer einstimmen und inspirieren.

Christine Lieberknecht berichtete bei dieser Gelegenheit, wie die Bauhausgeschichte ihrer Großeltern zu ihrer eigenen Politisierung beigetragen hat. Die Bauhäusler hätten sich auch in schweren Zeiten nie die Laune verderben lassen und ihre Ideale gelebt. Aber Christine Lieberknecht gab zu bedenken, wie die Geschichte weitergegangen ist. Die aufziehenden Nationalsozialisten seien nicht verhindert worden. Die Judenprogrome begannen. Die finsterste Diktatur des Nationalsozialismus habe so viele Leben zerstört, darunter auch das von drei Söhnen ihrer Großeltern. Diese schmerzhafte Erfahrung erklärte sie als Beweggründe für ihre politischen Aktivitäten. Und aus diesem Wissen heraus, ermuntert sie junge Menschen, sich für ein besseres Leben zu engagieren: Es genüge nicht, Ideale zu haben, man müsse auch etwas dafür tun, sich einsetzen. An die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Drachenfestes 2023 richtete sie ihre unmissverständliche Botschaft: „Engagiert Euch! Empört Euch, über das, was nicht in Ordnung ist. Aber engagiert Euch, damit dieser Aufbruch nicht immer wieder abbricht, sondern wirklich ein besseres Leben ermöglichen kann!“

Auf der Ordensburg in Liebstedt wirkt auch Simone Heimstädt. Sie ist Inhaberin der Kunstfarmwerkstatt und erklärte den Studienbeginnern fachkundig und mit viel Geduld, wie man Drachen baut. Danach galt es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sich selbst auszuprobieren und das eigene Flugobjekt ganz individuell zu gestalten.

Dann wurde es spannend: Am Nachmittag war auf dem Burgwall das Drachensteigen angesagt und auch ein Gruppenbild durfte nicht fehlen. Dass manche Flugobjekte sich nicht ganz optimal steuern ließen, war für den Anfang überhaupt kein Problem. Wichtig war die Atmosphäre, das an diesem Tag entstandene Wir-Gefühl. Und das beflügelte.

Text und Fotos: Jörg Schuster

Ein ausführlicher Beitrag über das erste Drachenfest auf der Ordensburg Liebstedt ist in der Mediathek von salve.tv abrufbar:

Burgcafé

Entdecken Sie das Burgcafé und den idyllischen Burggarten – ein Ort, wo Geschichte auf Genuss trifft.

Burgrundgang

Erleben Sie die Burg- & Dorfgeschichte hautnah. Der perfekte Start für Ihren Burgbesuch!

Feste feiern

Einzigartige Räumlichkeiten bieten den idealen Rahmen für Ihre Hochzeiten, Feiern und Firmenevents.

Raum für Kunst

Bestaunen Sie Werke wechselnder Kunstausstellungen im Ausstellungssaal der Burg.